Blog

handmade with love

  1. November 2018

Sternenkinder und Schäfchen

Diese Figuren schmückten Krippe und Weihnachtsbaum, als meine Kinder noch klein waren.

 

Ab November gibt es die Sternenkinder und die Schäfchen hier:

 „Mein Platzl“, München, Westenriederstraße 12, beim Viktualienmarkt.

 

Winzige Perlen

25. September 2018

Winzige Perlen

Das Glück oder der Zufall wollte es, daß ich in den Besitz von winzigen antiken,  vergoldeten Rocailles, versilbert und 22 karat vergoldet kam. Diese winzigen Perlen zu verhäkeln, ist eine zeitintensive Herausforderung.

 

Elementor #1976

17. August 2018

Gequiltete Umhängetaschen

Ab sofort findet ihr hier meine gequilteten kleinen runden Taschen in vielen Farben. Leicht, sicher verschließbar und quer über die Schulter zu tragen sind sie der ideale Begleiter für Sommerkonzerte oder fürs Oktoberfest.

Elementor #1916

5. Mai 2018

Was ist ein Rolltop-Rucksack?

Es ist ein Rucksack der etwas eleganteren Art, in die ein Laptop und so alles mögliche andere, was man den Tag über braucht, hineinpaßt, da er sich nach oben hin erweitern läßt. Die weichgefütterte Laptoptasche läßt sich herausnehmen. Im eingerollten Zustand erleichtert ein Schnellzugriff mit Reißverschluß den Zugriff.

Hahnentritt

Datum: 29. März 2018

Hahnentritt - ein klassisches Design

Ursprünglich ein aus Schottland stammendes rechtwinklich angeordnetes Webmuster, wurde es zu Beginn des 20. Jahrhunderts zunächst ausschließlich für die Herrenbekleidung verwendet. Seinen weltweiten Durchbruch feierte es 1947, als der französische Modeschöpfer Christian Dior das Hahnentrittmuster als „New Look“ für die Damenmode präsentierte. Weitere Namen dieses Designs sind „Houndstooth“ und „Pied-de-Poule“.

Klassisch ist es zweifarbig und meist in Schwarz-Weiß gehalten. Heute findet sich das Hahnentrittmuster nicht nur auf der Bekleidung, sondern darüber hinaus auf zahlreichen Accessoires, auf Handtaschen, Schuhen, Tüchern, Schirmen und Schmuck.

Erste Grundregel beim Styling des dominanten Musters: Hahnentritt ist ein Einzelgänger. Mit anderen Mustern verträgt es sich nicht sonderlich gut. Das klassische Hahnentrittmuster steht für Stil und Eleganz und wird bevorzugt mit schwarzen oder unifarbenen Teilen in gedeckten Nuancen kombiniert.